top of page

Best of 2023: Die besten Musikvideos

Musik wird nicht nur gehört, sondern auch gesehen. Unsere Musikvideos des Jahres 2023 haben die visuelle Dimension der Kunst auf die beste Art und Weise eingefangen.


Die besten Musikvideos 2023

My Ugly Clementine - Feet Up

Wer sein Wissen über Musikvideos der 90er- und 00er-Jahre testen möchte, sollte sich das Video zu "Feet Up" ansehen. My Ugly Clementine zitieren hier zahlreiche ikonische Momente aus der Zeit, in der Musikvideos noch wichtig waren. Wer in den Kommentaren alle Referenzen errät, bekommt 'nen Keks von mir! (Kaja)




Troye Sivan - One Of Your Girls

Mit "One Of Your Girls" hat Troye Sivan wohl DEN queeren Pop-Hit des Jahres geliefert. Der Song handelt davon, dass man immer auf Abruf bereitsteht - wie ein sexuelles Objekt oder eben "like one of your girls". Dieser Charakter entstand laut ihm aus Begegnungen mit Menschen in den letzten Jahren. In dem Musikvideo sieht man Troye in Drag. Er fühlt sich sichtlich wohl, wie er später auch auf TikTok mitteilte. Hat er da etwa ein neues Alter Ego freigeschaltet? (Annika)




Bleachers - Modern Girl

Back to the Roots war vielleicht das Motto für das Musikvideo zu "Modern Girl". Die Jungs von Bleachers stehen mit ihren Instrumenten da und machen einfach ihr Ding. Dabei zuzusehen macht richtig Spaß. Das Video transportiert eins zu eins das Feeling des Songs. Coole 80s-Outfits, ein paar wilde Bewegungen … und eine Tomate hat auch noch ihren großen Auftritt. (Luisa)




boygenius - the film

Der Film zum Album the record verbindet die Songs zu einem ästhetischen Filmchen, alles unter Regie von Kristen Stewart. Er erzählt eine Geschichte von Freundschaft und Intimität. Einfach schön! (Birte)




Paris Paloma - labour

Abgesehen davon, dass ich den Song sehnsüchtig erwartet habe, wurde ich nach Release nochmal vom Video überwältigt. Die Szene des Abendessens, die an das späte Mittelalter erinnert, die Atmosphäre durch die Kerzen inmitten der Dunkelheit und die große Genugtuung als sie endlich beginnt zu essen und ihn angrinst, bevor sie verschwindet. Sowohl das Video, als auch der Song lassen viel Raum für Interpretation und haben mich nach dem ersten Ansehen lange beschäftigt. (Michelle)


 

コメント


bottom of page